deenhrhurorusr

Erfolg unserer Behandlungen Anteil des Schwangerwerdens

Die wichtigste Aufgabe des Institutes Kaáli ist die Sicherstellung der hochentwickelten, erfolgreichen Patientenversorgung. Das fachliche Niveau der IVF-Behandlungen kann mit dem Anteil der zustande gekommenen Schwangerschaften objektiv gemessen werden. Die Schwangerschaftsindexe des Instituts erfüllen nicht nur die europäischen Erwartungen, sondern überschreiten sie sogar. Die Mitarbeiter des Instituts konnten während der vergangenen Jahre die Häufigkeit der Mehrlingsschwangerschaft verringern.

Die folgende Tabelle stellt den prozentuellen Anteil der während der Behandlungen im Institut Kaáli zustande gekommenen Schwangerschaften nach verschiedenen Altersgruppen (2000-2008) vor. Aus den Ergebnissen der Tabelle ist klar ersichtlich, dass die Chance des Schwangerwerdens mit dem Vorschreiten des Alters eindeutig verringert.

Alter Eingepflanzte Embryonen Zustande gekommene Schwangerschaft
unter 35 Jahren 1,9 41,7%
zwischen 35 und 40 Jahren 2,1 39,6%
zwischen 40 und 42 Jahren 2,5 23%
über 42 Jahren 2,5 8%

Anteil des Schwangerwerdens bei den Behandlungen des Institutes Kaáli: 29,7%

(75,6% Einlingsschwangerschaft, 22,3% Zwillingsschwangerschaft, 2,1% Mehrlingsschwangerschaft)

Verglichen mit den Ergebnissen der europäischen Kliniken im Jahr 2009.

Bei den Behandlungen in Europa ist der Anteil des Schwangerwerdens: 23%

(78,3% Einlingsschwangerschaft, 20,7% Zwillingsschwangerschaft, 1% Mehrlingsschwangerschaft)

Der Durchschnitt des Erfolges der europäischen IVF-Behandlungen wird jedes Jahr in der Zeitschrift Human Reproduction veröffentlicht. (Assisted Reproductive Technology in Europe, 2004. Results generated from European Registers by ESHRE. Human Reproduction 2008,23:756-771).

Ref.: Ferraretti AP, Goossens V, de Mouzon J, Bhattacharya S, Castilla JA, Korsak V, Kupka M, Nygren KG, Nyboe Andersen A; European IVF-monitoring (EIM); Consortium for European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE). Assisted reproductive technology in Europe, 2008: results generated from European registers byESHRE. Hum Reprod. 2012 Sep;27(9):2571-84.