deenhrhurorusr

Die Beziehung zwischen dem Arzt und den Patienten in der Behandlung der Unfruchtbarkeit

Viele glauben, dass das Leben des Menschen nur dann erfüllt werden kann, wenn man Kinder hat. So werden die Menschen, die mit Unfruchtbarkeitsproblemen kämpfen, oft enttäuscht und ernüchtert, weil sie in den Jahren des vergeblichen Kinderwunsches ihren Glauben vollständig verlieren.

Sie denken nicht einmal, dass sie gerade Grund auf Hoffnung hätten! Die Entwicklung der Medizin, darunter der Behandlung der Unfruchtbarkeit ermöglichte, dass heutzutage auch die Paare leibliche Kinder bekommen können, bei denen es noch von 1-2 Jahrzehnten vollständig ausgeschlossen war. Die unentbehrliche Bedingung des Erfolges ist aber, dass eine innige und vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Arzt und dem Patienten zustande kommt.

Das Institut Kaáli weicht aus vieler Hinsicht von anderen, niveauvollen IVF-Zentren der Welt nicht ab. Außer der Gynäkologen führen die hervorragenden Vertreter mehrerer Wissenschaftszweige und Berufe – Endokrinologen, Embryologen und andere gute Experten  – ihre Arbeit in einem gut organisierten und abgestimmten System durch und im Zentrum ihrer Aufgabe stehen immer die Patienten als Menschen. Die Stimmung des Institutes weicht dank der besonderen und individuellen Umstände von der gewöhnlichen Stimmung der herkömmlichen Anstalten des Gesundheitswesens ab. Die Ärzte des Institutes können ihre tägliche Arbeit im Bewusstsein dessen durchführen, dass die von ihnen angewendeten Behandlungen fast in jedem Fall dazu führen, dass die Patienten glücklich im wahren und übertragenen Sinne des Wortes im gesegneten Zustand nach Hause gehen können. Der Anblick der glücklichen Paare erfüllt die Mitarbeiter des Institutes mit Freude und vervielfacht gleichzeitig ihre Kraft, was ihnen bei der Bekämpfung der Herausforderungen im Zusammenhang mit der täglichen Arbeit hilft.

Die Beziehung zwischen dem Arzt und den Patienten im Institut Kaáli wird eigentlich bei der Feststellung der Schwangerschaft abgeschlossen, obwohl das Institut nach der Geburt des Kindes sich in offizieller Form über den Zustand des Neugeborenen und der Mutter, sowie über die Umstände der Geburt informiert. Die während der Behandlungen entstandene, besondere menschliche Beziehung bleibt aber auch weiters bestehen, so bekommt es den Mitarbeitern des Institutes gut, wenn die ehemaligen Patienten eine Nachricht über sich und ihre heranwachsenden Kinder schicken. Es kommt oft vor und gilt in jedem Fall als ein festliches Ereignis, wenn ein im Institut empfangenes Baby mit seinen Eltern den Ort der ehemaligen Behandlungen besucht.

In den Gebäuden des Institutes Kaáli schafft es eine individuelle Atmosphäre, dass die Wände mit von ehemaligen Patienten dem Institut zugeschickten Bildern von lächelnden Kindern und frischgebackenen, glücklichen Eltern geschmückt werden. Die Alben aus den als Danksagung geschickten Briefen schätzen die Mitarbeiter des Institutes sehr hoch.

Für das Institut Kaáli ist aber die größte Anerkennung, wenn bereits bekannte Paare sich wiederum beim Institut mit dem Ziel melden, dass ihr Kind Geschwister bekommen soll